offcanvas

Karin Guhn-Weiss
Diplom Psychologin
Psychologische Psychotherapeutin
Gestalttherapeutin

Karin Guhn- Weiss Diplom Psychologin Psychologische Psychotherapeutin Gestalttherapeutin

Gestalttherapie: Therapeutische Ansätze und Schwerpunkte

Kern meiner Arbeit ist eine persönliche Beziehung zu meinen Klientinnen und Klienten, in der ich es als meine Aufgabe ansehe, meine KlientInnen darin zu unterstützen, ihre innere Realität klarer wahrzunehmen und zu erleben. Als Gestalttherapeutin gehe ich davon aus, dass mein Gegenüber grundsätzlich den Weg zur Lösung seiner Probleme selbst am besten kennt, dass jedoch der Zugang zu diesem Wissen aus verschiedenen Gründen manchmal versperrt ist. Auf diesem Hintergrund sind lästige Symptome für mich zunächst Ausdruck von Versuchen, mehr oder weniger bewusst Auswege aus einer schwierigen Situation zu finden und somit als Lösungsstrategien interessant und anerkennenswert. In der gemeinsamen, respektvollen Auseinandersetzung mit der oftmals vom Klienten abgelehnten inneren Wahrheit (ungewollte Gefühle, Glaubenssätze, Verhaltensweisen) und den dadurch neu ausgelösten Gefühlen  wird ein tief greifender Veränderungsprozess beim Klienten in Gang gesetzt, der über intellektuelle Einsichten alleine nicht auslösbar ist.

 

In dieser Form der Begegnung stellt es für mich immer wieder eine spannende Herausforderung dar, meinen KlientInnen möglichst frei von Rollen als Person erkennbar gegenüber zu treten, so dass trotz der professionellen Begegnung eine gleichberechtigte Beziehung wachsen kann. Das dabei entstehende Vertrauen kann durch mögliche schwierige Phasen der Therapie hindurch tragen.

 

Auf dem Hintergrund der Gestalttherapie habe ich noch andere therapeutische Strömungen in meine Arbeit integriert, vor allem Körperorientierte Therapie, Systemische Therapie, Traumatherapie (auch Somatic Experiencing) und Therapie von sexuellen Funktionsstörungen. In den letzten Jahren habe ich in intensiver Auseinandersetzung mit Familiendynamiken eine für mich passende Form des Familienstellens als hilfreiche Methode entwickelt, die ich, da sie den Grundhaltungen der Gestalttherapie folgt, „Gestaltaufstellungen“  nenne.

 

Des Weiteren hat sich für mich seit mehr als 20 Jahren als ein wichtiger Schwerpunkt die Arbeit mit Frauen heraus gebildet. Die zunehmende Anerkennung in der Gesellschaft von sexuellen und anderen Traumatisierungen hat viele Frauen ermutigt, sich mit diesen Themen bei mir Unterstützung zu holen.

 

Supervison führe ich auf Anfrage in meiner Praxis oder auch vor Ort durch.

Diese Webseite verwendet Cookies um den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen, durch weitere Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weiterlesen …